Umweltzertifierung im Tourismus











Umweltzertifikate unserer Hotelpartner

Für uns ist Nachhaltigkeit ein Qualitätsmerkmal, auf das wir bei unseren Reiseangeboten besonderen Wert legen. Wir unterstützen unsere Hotelpartner in Ihrem Engagement für einen nachhaltigen Tourismus. Viele Hotels sind bereits sehr aktiv und haben ihr Nachhaltigkeitsengagement durch externe Umweltzertifikate auszeichnen lassen.

Doch wofür stehen diese Umweltzertifikate? Welche Kriterien erfüllen die zertifizierten Hotels? Diese Seite soll Ihnen einen Überblick im „Label-Dschungel” verschaffen. Sie informiert Sie über die Umweltzertifikate unserer Partnerhotels, die durch unsere Reiseveranstalter ITS Billa Reisen und JAHN Reisen Austria nach sorgfältiger Auswahl in das Programm mit aufgenommen wurden.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Team für Umwelt und Nachhaltigkeit der REWE Austria Touristik GmbH unter presseinfo@rewe-touristik.at

Was sagen die Informationen über die Labels aus?

Labels werden für verschiedene touristische Betriebe und Dienstleistungen vergeben. Sie weisen nach, dass Anbieter freiwillig und über gesetzliche Vorgaben hinaus Maßnahmen zur Sicherstellung von Nachhaltigkeitsprinzipien ergreifen. Da je nach Land unterschiedliche Herausforderungen und gesetzliche Rahmenbedingungen herrschen, ist eine vergleichende Bewertung der Gütesiegel in „besser“ und „schlechter“ nicht möglich.

Die Angaben auf dieser Seite geben Ihnen jedoch ein grundsätzliches Bild über die unterschiedlichen Schwerpunkte der Labels.


1. Nachhaltigkeitsbereiche

Die Standards der vorgestellten Labels werden mit den Hauptzielen der „Globalen Kriterien für einen nachhaltigen Tourismus” (Global Sustainable Tourism Criteria/GSTC) verglichen. Es gilt: Je umfassender ein Label die Themenbereiche Umwelt, Soziales, Wirtschaft und Kultur berücksichtigt, desto wirksamer kann es zu einer nachhaltigen Entwicklung auf globaler und lokaler Ebene beitragen.

Zum Themenbereich Umwelt
Maßnahmen zur Energie- und Wassereinsparung, Abfallvermeidung, Ressourcenschonung und zur Erhaltung der Natur stellen weit verbreitete Prüfkriterien dar. Alle vorgestellten Labels überprüfen Umweltstandards mit mehr oder weniger umfassenden Anforderungen.

Zu den Themenbereichen Soziales, Wirtschaft und Kultur
Soziale, ökonomische und/oder kulturelle Anliegen werden von Tourismuslabels erst allmählich und auf sehr unterschiedliche Weise berücksichtigt. Eine eindeutige Trennung dieser drei Teilbereiche fällt in der 2 Praxis schwer. Hierunter fallen etwa Standards zur Sicherstellung von fairen Arbeitsbedingungen, Einhaltung der Menschenrechte, Stärkung der lokalen Wirtschaft und/oder Erhalt des kulturellen Erbes. Diese Aspekte sind in der Tourismusbranche generell und besonders in sogenannten „Entwicklungsländern” von großer Bedeutung.


2. Transparenz

Damit Reisende sich ein eigenes Bild von einem Label machen können, benötigen sie Zugang zu den Zertifizierungskriterien. Es gilt als gute Praxis, den geltenden Standard für ein Gütesiegel vollständig zu veröffentlichen. Wird dieser nicht, nur teilweise oder gegen eine Gebühr zugänglich gemacht, ist das Label weniger transparent.


3. Prüfverfahren

Die Glaubwürdigkeit eines Labels hängt stark von der Art der Kontrolle der Betriebe ab. Am vertrauenswürdigsten ist eine Prüfung vor Ort durch unabhängige Fachleute mit Betriebsbesichtigung und Einsicht in die Unterlagen. Aus Kostengründen führen manche Labelorganisationen die Kontrollen selbst durch, andere machen eine „Schreibtischprüfung” anhand von eingereichten Unterlagen sowie stichprobenartige Unternehmensbesuche. In diesem Fall ist eine zuverlässige Überprüfung weniger garantiert.


4. Globale Anerkennung

Zertifizierungsunternehmen für nachhaltigen Tourismus können vom Globalen Rat für Nachhaltigen Tourismus („Global Sustainable Tourism Council” - GSTC) internationale Anerkennung ihrer Standards und Anerkennung ihrer Zertifizierungsprogramme erhalten. Ein GSTC anerkannter Standard („GSTC recognized standard”) ist ein Nachweis dafür, dass die Kriterien die Anforderungen an einen nachhaltigen Tourismus beinhalten. Die Anerkennung eines Zertifizierungsprogramms schließt neben dem Standard auch die Anerkennung des Prüfverfahrens mit ein.


Hinweis: Die Informationen zu den Zertifikaten auf dieser Seite kommen direkt von den Zertifizierungsprogrammen bzw. wurden durch Internetrecherchen zusammengestellt.
(Quelle: Ecotrans, im Juni 2013. Der Verein ECOTRANS ist ein europäisches Netzwerk von Experten und Organisationen, die gemeinsam für eine nachhaltige Entwicklung im Tourismus eintreten.)

Eco-Labels unserer Partner-Hotels

Unsere Gäste sollen sich in unseren Partnerhotels nicht nur wohlfühlen, sondern auch ausgezeichnete ökologische Standards genießen. Hier finden Sie alle Umweltzertifikate, die die Partnerhotels der REWE Austria Touristik erhalten haben.

Biosphere Responsible Tourism

Biosphere Responsible Tourism ist eine unabhängige Organisation, die konsequente Standards zur nachhaltigen Entwicklung der Tourismusbranche entwickelt hat. Diese basieren auf den Empfehlungen der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung (UNCED, Rio 1992) und den Leitlinien der Welttourismusorganisation (UNWTO) sowie den Leitlinien der United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO).

Die Zertifizierung erfolgt überwiegend in Spanisch sprechenden Ländern und zeichnet Hotels aus, welche strenge Normen zum Umweltschutz und zur nachhaltigen Unternehmensführung einhalten. Ein nach den Biosphere-Standards zertifiziertes Hotel fördert somit die ökologische, ökonomische und soziale Entwicklung der lokalen Tourismusbranche.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.biospheretourism.com/


Earth Check

Earth Check ist ein weltweit führendes Zertifizierungsprogramm, welches derzeit in über 70 Ländern Anwendung findet. Durch die Entwicklung von ökologischen, sozialen und kulturellen Rahmenbedingungen bildet es einen ganzheitlichen Ansatz zur nachhaltigen Unternehmensführung.

Diese Zertifizierung ökologischer Kriterien ist international anerkannt und basiert auf drei Standards, welche das Unternehmen selbst, das Gemeinwesen sowie Bau- und Landschaftplanungen umfassen.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.earthcheck.org


EMAS Geprüftes Umweltmanagement

EMAS steht für „Eco-Management and Audit Scheme“ und ist ein renommiertes Umwelt-Gütesiegel der Europäischen Union. Hotels, welche mit dem EMAS-Zertifikat ausgezeichnet sind, haben ein anspruchsvolles, standardisiertes Umweltmanagementsystem in ihre betrieblichen Prozesse integriert und erfüllen somit strenge Auflagen (EMAS-Verordnung) zum Schutz der Umwelt.

Dadurch leisten alle zertifizierten Organisationen einen erheblichen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Umweltsituation. Staatlich zugelassene Umweltgutachter und -gutachterinnen überprüfen die Einhaltung und Umsetzung der EMAS-Richtlinien und garantieren somit die Seriosität der Zertifizierung.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.emas.de


Green Globe

Green Globe ist ein international agierendes Zertifizierungsprogramm, welches in 83 Ländern, neben den Umweltzertifizierungen auch Bildungs- und Schulungsmaßnahmen zum Thema Umweltschutz durchführt. Dieser Umweltzertifizierung liegen Standards zugrunde, welche nach den Kriterien der Nachhaltigkeit ausgelegt sind und auf den Leitlinien des 1992 in Rio de Janeiro von den Vereinten Nationen beschlossenen Aktionsprogrammes basiert.

Als verantwortungsbewusste und qualifizierte Zertifizierungsorganisation beteiligt sich Green Globe an allen weltweit führenden Tourismuskonferenzen und –ausstellungen.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite http://greenglobe.com/


Green Key

Das Umweltzeichen Green Key zertifiziert umweltfreundliche Tourismusunternehmen innerhalb Europas. Es ist ein unabhängiges Zertifikat, herausgegeben von der Foundation of Environmental Education (FEE) und anerkannt vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP).

Hotels, die mit diesem Öko-Label ausgezeichnet sind, erfüllen strenge Auflagen in den Bereichen Umweltmanagement, Mitarbeitermotivation und Gästeinformation, Wasser- und Energieverbrauch sowie Abfallmanagement. Somit engagieren sich die Hotels für den Schutz der Umwelt und die Förderung des Umweltbewusstseins.

In jedem Land ist ein Steuerungsgremium aktiv, das sich aus Vertretern von Behörden, Nichtregierungsorganisationen und Wirtschaftsverbänden zusammensetzt.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.green-key.org/

ISO 14001

Die ISO 140001 ist eine internationale Umweltmanagementnorm, die anerkannte Anforderungen an Umweltmanagementsysteme festlegt. Seit der Veröffentlichung im Jahr 1996 haben mehr als 150.000 Unternehmen weltweit ein Managementsystem nach ISO 14001 aufgebaut und zertifizieren lassen (Quelle: Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen mbH).

Die Norm 14001 gibt die Rahmenbedingungen für die Bewertung und Verbesserung der eigenen Umweltleistungen vor. So werden u.a. die klare Festlegung einer Umweltpolitik, klare Umweltziele und ein Programm zur Erreichung dieser Ziele gefordert.

Unternehmen erarbeiten systematisch Ansätze und Verfahren, die sie unterstützen, ihre Rechtssicherheit in Umweltfragen zu gewährleisten, die Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und gleichzeitig nachweislich Kosten durch vorausschauendes Handeln zu reduzieren. Dies erhöht das Vertrauen in zertifizierte Unternehmen – nach innen und nach außen – und stärkt das positive Image und die Wettbewerbsfähigkeit.

Travelife

Travelife ist ein internationales Zertifizierungsprogramm, das die nachhaltige Unternehmensführung von Hotels anhand von zahlreichen Kriterien überprüft und bewertet. Werden die strengen Anforderungen an ökologische und soziale Verantwortung erfüllt, so werden die Hotels mit dem Gütesiegel ausgezeichnet.

Insgesamt gibt es zwei verschiedene ZertifizierungsLevel, Travelife Gold award und Travelife Award of Excellence, die von den teilnehmenden Hotels erreicht werden können. Durch diese Auszeichnung wird dem Gast z.B. garantiert, dass das Hotel mit Wasser und Strom sparsam umgeht, Umweltbelastungen stark einschränkt, den Mitarbeitern faire Arbeitsbedingungen gewährt und mit lokalen Unternehmen sowie Einheimischen eng zusammenarbeitet.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.travelife.org/

Merkmale und Vergleich von Eco-Labels

Jedes Umweltzeichen hat eigene Kriterien und Anforderungen, die es zu erfüllen gilt. Seit 1994 veröffentlicht und aktualisiert ECOTRANS deshalb ständig eine umfangreiche Liste von Umweltzeichen mit den jeweiligen Kriterien.

In der Grafik unten finden Sie alle ECO-Labels, mit denen unsere Partnerhotels ausgezeichnet wurden.
(Quelle: Ecotrans, im Juni 2013)

Unsere nachhaltigen Partnerhotels

Entdecken Sie alle Hotels auf billareisen.at, die mit einem Umweltzerftikat ausgezeichnet wurden.
Zu unseren nachhaltigen Hotels >>

Unser Engagement für Nachhaltigkeit im Tourismus


Plant for the Planet - eine Aktion, die uns sehr am Herzen liegt.

Seit 2012 arbeiten wir mit der Initiative „Plant for the Planet“ zusammen und pflanzen für jeden Fluggast von ITS Billa Reisen und Jahn Reisen Austria einen Baum.

Mehr erfahren >>

UNESCO-Welterbe

Unser Einsatz für den Schutz durch touristische Nutzung
Mehr erfahren >>

TOI

International im Verbund mit anderen Reiseveranstaltern
Mehr erfahren >>

Artenschutz

Biodiversität im Tourismus - 2 Beispiele
Mehr erfahren >>

Schutz von Kindern

Verhaltenskodex gegen sexuelle Ausbeutung
Mehr erfahren >>

Tierschutz

Unser Einsatz für Vierbeiner im Urlaubsland
Mehr erfahren >>

Ferienhotels

Tipps zur nachhaltigen Betriebsführung
Mehr erfahren >>

Klimawandel

Der Klimawandel und seine Bedeutung für den Tourismus
Mehr erfahren >>

Umweltzertifikate

Die Eco-Labels unserer Hotelpartner
Mehr erfahren >>