Presse

Pressemitteilungen

der REWE Austria Touristik, ITS BILLA REISEN und JAHN REISEN.

Zurück zur Übersicht

Jahn Reisen Austria: Neue Bus-Reise „Höhepunkte Kubas“

Malerische Städte, Tropfsteinhöhlen und Tabakplantagen entdecken

Mit einer Rundreise von Jahn Reisen Austria die Vielfältigkeit Kubas entdecken.
Bitte geben Sie Jahn Reisen Austria als Quelle an
Wien, 20. August 2014. Die neue neuntägige Rundreise „Höhepunkte Kubas“ von Jahn Reisen Austria führt im modernen Bus zu vielen Besonderheiten der Karibikinsel. Die Gäste erkunden mit einer Deutsch sprechenden Reiseleitung historische Plätze und die eindrucksvolle Natur der Insel, die Kolumbus entdeckte. Ihre abwechslungsreiche Entwicklung macht die Insel zwischen Atlantischem Ozean und Karibischem Meer überaus vielfältig. Neben der lebendigen Inselhauptstadt Havanna und romantischen Kolonialstädten zählen Tabakplantagen, Bergmassive und Tropfsteinhöhlen zu den spannenden Ausflugszielen.

Die Altstadt von Havanna gehört ebenso wie die Altstädte von Cienfuegos und Trinidad zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Stadtrundfahrt zum Tourauftakt führt zum Platz der Revolution, vorbei am Kapitol, der barocken Kathedrale und der Festung Fortaleza de la Cabana.

Nachmittags schlendert man gemächlich den Malecón, Havannas kilometerlanger Uferpromenade, entlang. In Kubas ursprünglichen Westen wachsen der beste Tabak Kubas und köstlicher Kaffee. Zwischen Königspalmen und steilen Kegelbergen erstrecken sich im Tal von Vinales große Plantagen. In einer Fabrik kann man den Arbeiterinnen beim Rollen der berühmten Zigarren zusehen.

Eine Bootsfahrt auf einem unterirdischen Höhlenfluss führt in die Ursprünglichkeit der Insel. Ein kurzer Flug bringt Jahn Reisen-Gäste in die ehemalige Hauptstadt Santiago de Cuba in einer karibischen Meeresbucht im Osten der Insel. Die spanische Festung "El Morro" überragt die Küste der zweitgrößten Metropole. Oldtimer auf den Straßen versetzen in vergangene Zeiten. Ein Bummel führt am freien Nachmittag über die Einkaufsmeile Calle Enramada. Vorbei an ausgedehnten Bananen- und Kaffeefeldern geht die Fahrt weiter über Bayamo durch das Bergmassiv der Sierra Maestra nach Santa Lucia. Der lange feine Sandstrand und Korallenriffen in Küstennähe laden zu einem entspannten Tag mit karibischem Flair ein.

Über Camaguey führt die Tour weiter nach Trinidad und noch einmal in die kubanische Geschichte: Vor Jahrhunderten war die Stadt eine der Hochburgen der Zuckerbarone, darunter Manaca de Iznaga. Bei der Besichtigung seines Wohnhauses wird diese prunkvolle Zeit wieder lebendig. Durch schmale Gassen geht es zu den bunten Kolonialbauten an der Plaza Mayor und in die Casa de la Trova. Mit Salsa-Rhythmen laden hier Musiker zum Tanz ein.

Je nach Wunsch kann die Rundreise ab zwei Personen jeden Donnerstag und Sonntag von einem Hotel in Varadero, Jibacoa oder Havanna aus beginnen und enden. Die Reise ist auch ab Holguin möglich.

Preisbeispiel:

Rundreise „Höhepunkte Kubas“ (9 Tage/8 Nächte)
4,5-Sterne-Hotel Meliá Varadero
4 Übernachtungen im Doppelzimmer, Alles inklusive, Flug ab Wien
Pro Person ab 2.383 Euro

Buchbar in Reisebüros mit Jahn Reisen Austria-Programm oder auf www.jahnreisen.at.