Alpenüberquerung – von Garmisch-Partenkirchen nach Sterzing

Deutschland Bayern

Garmisch-Partenkirchen

6 Nächte, ab 23.5.2024, Doppelzimmer, Halbpension

Pro Erw. ab € 929,-
Ihre Suche
Reiseziele auswählen

Ihre ausgewählten Ziele

Ihre Reisedaten

Bitte wählen Sie einen Zeitraum, gemäß Ihrer ausgewählten Reisedauer.

Alles klar!
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
April 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
März 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
April 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Reisedauer
Reiseteilnehmer auswählen
Erwachsene
2
Kinder
0

Bei Buchungswünschen mit mehr als 6 Erwachsenen oder mehr als 3 Kindern erstellt Ihnen unser Online-Service-Center gerne ein individuelles Angebot.

Alter der Kinder

Bitte geben Sie das Alter Ihres Kindes bei der Rückreise an!

  • 1. Kind

  • 2. Kind

  • 3. Kind

Gewünschter Tarif

Günstige Angebote: Keine Umbuchung, 85% Stornogebühr

Alle Angebote: Flexpaket optional zubuchbar

Angebote kostenlos stornierbar bis 1 Tag vor Abreise

Alle Informationen zu den Tarifen finden Sie hier.

Hotelnächte
Verpflegung
Zimmertyp
Gesamtbudget
Veranstalter
37 Angebote
6 Hotelnächte Do, 23.5.24
Doppelzimmer (DB2)
Halbpension
Anbieter:
Transair
6 Hotelnächte So, 26.5.24
Doppelzimmer (DB2)
Halbpension
Anbieter:
Transair
6 Hotelnächte So, 6.10.24
Doppelzimmer (DB2)
Halbpension
Anbieter:
Transair
6 Hotelnächte Di, 8.10.24
Doppelzimmer (DB2)
Halbpension
Anbieter:
Transair
6 Hotelnächte Do, 10.10.24
Doppelzimmer (DB2)
Halbpension
Anbieter:
Transair
6 Hotelnächte Di, 28.5.24
Doppelzimmer (DB2)
Halbpension
Anbieter:
Transair
6 Hotelnächte Do, 30.5.24
Doppelzimmer (DB2)
Halbpension
Anbieter:
Transair
6 Hotelnächte So, 2.6.24
Doppelzimmer (DB2)
Halbpension
Anbieter:
Transair
6 Hotelnächte Di, 4.6.24
Doppelzimmer (DB2)
Halbpension
Anbieter:
Transair
6 Hotelnächte Do, 6.6.24
Doppelzimmer (DB2)
Halbpension
Anbieter:
Transair
Seite 1 von 4
Veranstalter: Transair

Ihr Hotel

Alpenüberquerung – von Garmisch-Partenkirchen nach Sterzing
Im Preis inkludiert

6 x Übernachtungen in 3- bzw. 4 Sternehotels laut Routenverlauf

6x Halbpension: reichhaltiges Frühstück und Abendmenü oder Buffet

Geprüfter Wanderführer für die gesamte Tour

Bergbahnen lt. Programm (i.W.v. € 35.-)

Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

Bustransfers während der Reise inkl. Rücktransport nach Garmisch-Partenkirchen

Urkunde „Alpenüberquerung“ und Finisher - T-Shirt

Geführter Altstadtspaziergang in Sterzing

Süße Überraschung bei Ankunft in Sterzing

Mobilitätsgarantie

Hinweis

Mobilitätsgarantie: Das Team von „Alps&More“ lässt Sie niemals im Stich und ist in jeder Situation behilflich. Wenn Sie einen Tag aussetzen wollen oder müssen, werden Sie zum nächsten Hotel gebracht. Gerne werden auch Alternativen organisiert, sollte es einmal zu anstrengend sein.

Reiseinfos/empfohlener Ausrüstung:

o Gültiger Personalausweis oder Reisepass

o Reiseunterlagen samt Wanderbeschreibung

o Bargeld/EC-Karte/Kreditkarte

o Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)

o Kleiner Tagesrucksack (mind. 20-40 Liter) + Regenhülle

o Gute wasserfeste Wanderschuhe mit Profil (knöchelhoch, eingelaufen)

o Wollsocken (Merinowolle empfohlen)

o Regenschutz (Jacke/Anorak) und Regenhose (falls Wanderhose nicht wasserdicht)

o 1 lange atmungsaktive Wanderhose, kurze Hose, 1 warmer Pulli oder Wärmefleece

o 2 Funktionsshirts (kurz und lang)

o 1 Paar dünne Handschuhe

o Sonnenschutz (Creme, Brille, Kopfbedeckung)

o Wasserflasche für mind. 1,5 Liter Flüssigkeit

o Trekkingstöcke (falls in eurer Buchung nicht inkludiert sind)

o Pflaster / Verbandszeug / kleine Reiseapotheke / elastische Binde

o Blasenpflaster / pers. Medikamente / evtl. Ersatzbrille

o Insektenschutz/ Zeckenschutz

o Proviant für Unterwegs (Proteinriegel, Traubenzucker, o.ä)

o Eventuell Fotoausrüstung: Akkuladegerät, evtl. Speicherkarte und Fernglas

o Badesachen

o Smartphone und eventuell Powerbank

o Ziplock Tüten (u.a. für Müll)

Reiseziel

Eine Alpenüberquerung mit Ausgangspunkt in Garmisch klingt nach genau der richtigen Portion Abenteuer? Steile Gipfel, weite Panoramen und eine traumhafte Tier- und Pflanzenwelt erleben, während man körperlich richtig aktiv wird?

Die Alpenüberquerung, die vom deutschen Garmisch-Partenkirchen bis nach Sterzing in Südtirol führt, präsentiert die schönsten Ecken der Alpen und führt über traumhafte Wanderwege zu echten Naturspektakeln.

Begleitet werden Sie dabei von einem geprüften Wanderführer, der Sie optimal auf die Routen vorbereitet - freuen Sie sich bereits jetzt auf das einzigartige Gefühl, wenn man am Gipfel angekommen ist und sich die Sonne ins Gesicht scheinen lässt!

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald – Axamer Lizum

Ankunft in Garmisch-Partenkirchen. Danach geht es direkt mit dem Gondellift zum Eckbauer (1.250 m), wo die Wanderung vorbei an Schloss Elmau zum wunderbar gelegenen Lautersee führt. Die Tour geht weiter nach Mittenwald. Am Weg in die Axamer Lizum saugen Sie wohlige, frische Luft ein, die Sie die nächsten Tage begleiten wird.

Ca. 15 km, ca. 5 Stunden, ca. 400 Höhenmeter

2.Tag: Axamer Lizum - Stubaital

Nach einem stärkenden Frühstück geht es in die beeindruckende Gebirgskette der Kalkkögel, die Wanderung führt durch das Ruhegebiet. Danach geht es über den Übergang des Halsl hinüber in das Stubaital, das Haupttal der Stubaier Alpen, anschließend Entspannung im Hotel.

Ca. 13 km, ca. 6 Stunden, ca. 800 Höhenmeter

3.Tag: Stubaital - Kloster Maria Waldrast - Gschnitztal

Nach dem Frühstück geht es mit der Serleslift weiter in den Stubaier Alpen. Hier beginnt die heutige Wanderung, die einige der schönsten Ecken der Alpen offenbaren wird. Vorbei am Waldraster Jöchl führt das Abenteuer in Richtung des Klostergasthofes Maria Waldrast. Die Wanderung führt weiter vorbei an der Bläserhütte bis Trins im Gschnitztal.

Ca. 13 km, ca. 7 Stunden, ca. 900 Höhenmeter

4.Tag: Gschnitztal – Wanderung im Obernbergtal

Am vierten Tag geht es von einem Tal ins nächste. Zunächst über das Eggerjoch zum Lichtsee. Der beliebte See mit magischer Atmosphäre liegt in einer weiten Mulde östlich vom Trunajoch auf einer Höhe von 2.101 m. Von hier aus können die umliegenden Gipfel, das weite Land und die grüne Natur bestaunt werden. Der Punkt bietet herrliche Ausblicke nach Süden, etwa zu den Tribulaun und besonders zum Olperer. Danach geht es zurück in das idyllische Obernbergtal, von dort erfolgt ein kurzer Transfer ins Hotel, wo Sie bei einem Saunagang entspannen können. Bei einem köstlichen Abendessen sammeln Sie Energie für die nächste Wanderung.

Ca. 15 km, ca. 6 Stunden, ca. 800 Höhenmeter

5.Tag: Obernbergtal - Gossensass

Der fünfte Tag führt in das Landschaftsschutzgebiet der Tribulaun. Hier verläuft die Wanderung vorbei an dem Oberberger See, der ein traumhaftes Naturspektakel darstellt, welches die Schönheit der Umgebung widerspiegelt. Auf dem weiteren Weg gewähren traumhafte Plätze einen wundervollen Ausblick über das Tal. Auf alten Schmugglerpfaden wird die Grenze über das Sandjoch passiert, bis man sich im italienischen Pflerschtal wiederfindet. Anschließend geht es ins Hotel, in dem der Abend vor der letzten Wanderung genossen werden kann.

ca. 13 km, ca. 6,5 Stunden, ca. 750 Höhenmeter Aufstieg

6.Tag: Gossensass - Sterzing

An diesem Tag startet die letzte Wanderung, die von der Ladurnerhütte hoch über das Pflerschtal führt. Dort befindet sich der Dolomieuweg oder auch 6-Almenweg, der über sechs urige Almen vom Pflerschtal bis zum Rosskopf bei Sterzing* führt. Einmalige Einblicke in die Geologie, Natur, Tier- und Pflanzenwelt des Alpenraums erwarten Sie hier. Vorbei an den Almhütten führt die Wanderung bis zur Vallmingalm, einem bezauberndem Almendorf in einem ruhig gelegenen Tal. Inmitten sattgrüner, von schroffen Felsen umrahmter Wiesen können Sie einen Moment innehalten und die Schönheit der Umgebung wirken lassen. Dann geht es weiter Richtung Ziel, das man bereits nach kurzer Zeit sehen kann. In Sterzing angekommen, erfährt man ein unglaubliches Glückgefühl: so fühlt es sich an, die Alpenüberquerung geschafft zu haben! Folgen Sie dem Brauchtum der Alpenüberquerer und genießen ein wohlverdientes Gelati in der Fußgängerzone. Beim Abschlussabend im Hotel erhalten Sie im Rahmen eines festlichen Abendessens auf Törggelen-Art die Urkunden und die Finisher-T-Shirts.

ca. 12 km, ca. 6 Stunden, ca. 600 Höhenmeter Aufstieg

*Extra für unsere Gäste: geführter Stadtrundgang

7.Tag: Gossensass - Garmisch-Partenkirchen - Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen von beeindruckenden Panoramablicken, malerischen Almen und traditionsreichen Orten. Nach dem Frühstück geht es auf die Rückreise (inklusive) zum Ausgangsort nach Garmisch-Patenkirchen. Von hier aus starten Sie Ihre individuelle Abreise.

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Bei schlechtem Wetter kann die Tour verschoben werden.

Änderungen vorbehalten.

Unterkunft

Sie wohnen in 3- oder 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) in den verschiedenen Stationen laut Route. In den Zimmern finden Sie jegliche Ausstattung, um Ihnen während des Aufenthalts bestmöglichen Komfort zu bieten. Die Namen der Hotels erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Ausstattung: Rezeption, Restaurant, Parkplätze, WLAN

Zimmer: Bad, WC, Haarföhn, TV

Belegung

DZ Doppelzimmer: 2 Vollzahler

EZ Einzelzimmer: 1 Vollzahler

Verpflegung

Reichhaltiges Frühstück und Abendessen (Menüwahl oder Buffet)

Auf Wunsch

Zuschläge pro Person/Aufenthalt:

Einzelzimmer € 180.-

Generelle Hinweise

• Bei telefonischer Buchung geben Sie bitte den Reisecode MUC00042 an.

• Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen

• Ortstaxen vor Ort zu bezahlen (ca. € 2,50 pro Person und Tag)

• Anfallende Kosten wie Bergbahnen, die im Programm angeführt sind, sind nicht inkludiert und vor Ort zu bezahlen.

• Teilnehmerzahl: min. 10 Personen / max. 40 Personen; in 3 Gruppen max. 15 Personen

• Keine Kinderermäßigung!

• Mindestalter: 18 Jahre

• Kostenfreies Parken in der unmittelbaren Umgebung der Bergbahn „Eckbauer-Lift“ in Garmisch möglich.

• Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet

• Haustiere (auf Anfrage): € 15.-/Nacht, direkt in den Hotels zu bezahlen

• Bei schlechtem Wetter kann die Tour verschoben/geändert werden.

• Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind Trinkgelder jeglicher Art, persönliche Ausgaben und eine Reiseversicherung

• Bitte beachten Sie die von unseren AGB abweichenden Stornobedingungen:

bis 31 Tage vor Reisebeginn 20 %

30 bis 16 Tage vor Reisebeginn 40%

15 bis 9 Tage vor Reisebeginn 60%

8 bis 4 Tage vor Reisebeginn 80 %

ab dem 3. Tag vor Reisebeginn 95%

Ein- und Rückreisebestimmungen

• Bitte prüfen Sie rechtzeitig vor der Abreise, ob Sie im Besitz der für die ausgewählte Reise erforderlichen Ausweispapiere sind und kontrollieren Sie deren Ablaufdatum. Der Reiseantritt ohne die geforderten Nachweise und Dokumente ist ausgeschlossen.

• Die Einhaltung der Einreise- und Gesundheitsvorschriften obliegt dem Reisegast (inklusive Regelungen betreffend Einreise-, Visum, Gesundheits- sowie Zollvorschriften). Sollten diese nicht eingehalten werden, so gelten die AGB (Rücktritt des Reisenden gem. Punkt 15).

• Für detaillierte Visainformationen steht Ihnen unser Partner Visum Centrale zur Verfügung: https://visum.at/?login=billareisen&ref=visumcentrale.at

• Für Österreichische Staatsbürger: Sie finden Informationen auf der Seite des Außenministeriums unter www.aussenministerium.at bzw. bei der jeweiligen Botschaft.

• Sollten Sie in einem anderen Land wohnhaft sein oder über keinen österreichischen Reisepass verfügen, so prüfen Sie die Bestimmungen Ihres Urlaubsziels beim zuständigen Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten für Ihren Wohnsitz bzw. bei der jeweiligen Botschaft.

• Vergessen Sie nicht, auch etwaige Rückreisebedingungen für die Einreise nach Österreich zu prüfen.

• Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Änderungen vorbehalten.

BR online 23

Je nach gewähltem Reisedatum oder Reiseveranstalter können die in dieser Hotelbeschreibung genannten Leistungen vom tatsächlichen Angebot abweichen. Eine Beschreibung mit allen zu Ihrer Reisezeit verbindlich geltenden Leistungen finden Sie im Buchungsbereich. Wählen Sie Ihr Reisedatum aus und klicken Sie auf den Link am Angebot. Bei Pauschalreisen klicken Sie im Angebot auf „Details“ bzw. das Flugzeugsymbol. Unterhalb der Fluginformationen erscheint dann der Link „Hotelbeschreibung anzeigen“.

Willkommen auf einem Streifzug durch Tradition und Moderne ? willkommen in Oberbayern!

Ganz im Süden, wo Bayern an Österreich grenzt, befindet sich eines der vielseitigsten Reiseziele Deutschlands. Oberbayern ist einer der sieben Regierungsbezirke Bayerns. Seine Hauptstadt ist München, die so genannte Weltstadt mit Herz. Seine heutige Form erlangte Oberbayern durch die Einteilung des Königreichs Bayern in Kreise im Jahr 1808. Heute weist die Region nach Hamburg das zweithöchste Bruttoinlandsprodukt je Einwohner in Deutschland auf.

Das Bild Oberbayerns ist geprägt durch die Schönheit einer wahren Bilderbuchlandschaft, in die es eingebettet ist. Grau und karg in den Kalkalpen, sanft und grün im Voralpenland, blau und verträumt in den Fluss- und Seenlandschaften. Hinzu kommen noch die imposanten Berge der Alpen mit der höchsten Erhebung Deutschlands, der 2.962 Meter hohen Zugspitze. Die Region lädt im Sommer zu ausgedehnten Wander- und Radtouren ein. Im Winter bietet Oberbayern die optimalen Voraussetzungen, sich auf verschneiten Pisten und Rodelbahnen dem Vergnügen im Schnee hinzugeben.

Für das Wohl von Leib und Seele sind eine ganze Reihe von Wellness-Oasen und Erlebnisbädern entstanden. Das Moor und heilbringende Quellen massieren Körper und Seele. Thermen, Kur- und Heilbäder verwöhnen die Gäste mit Massagen, Bädern und weiteren vielfältigen Anwendungen.

Architektonisch sind die bezaubernden kleinen Dörfer mit ihren Zwiebeltürmen stilprägend für Oberbayern. Unzählige Schlösser und Burgen wollen entdeckt werden, darunter die Prachtbauten des Märchenkönigs Ludwig II. wie beispielsweise Schloss Herrenchiemsee. Neben den prunkvollen Schlössern gibt es eine Vielzahl von festlichen Klöstern, von denen Kloster Andechs und Kloster Benediktbeuern die bekanntesten sind. Doch kulturell hat Oberbayern noch sehr viel mehr zu bieten. Die Landeshauptstadt München zeigt in ihren Kunstsammlungen Schätze aus mehreren Epochen. Aber auch kleinere Museen wie das Geigenbau-Museum in Mittenwald oder das Salzmuseum in der Alten Saline Bad Reichenhall geben einen tiefen Einblick in bayerische Geschichte und Tradition.

Den Besuchern stehen rund um München insgesamt 13 Ferienregionen zur Auswahl. Von Eichstätt im Norden über Altötting im Osten bis Bad Tölz im Süden. Jede dieser faszinierenden Regionen verkörpert einen Teil des mannigfaltigen Oberbayerns. Ob Tradition beim Almabtrieb von den Almen, Gaudi auf dem Münchener Oktoberfest oder Aktivurlaub in der bezaubernden Natur. Oberbayern hält für jeden Reisenden etwas bereit.

Die prachtvolle Marktstraße ist nur ein Grund, Bad Tölz einen Besuch abzustatten. Ob Kunst und Kultur, Shoppen oder Ausgehen ? die Stadt an der Isar bietet viele Möglichkeiten. Einen ganz besonderen Charme entwickelt sie an den zahlreichen Markttagen, wenn die Händler beispielsweise auf dem Töpfer- oder Kunsthandwerksmarkt ihre Waren anbieten.

Am Fuße der Zugspitze liegt Garmisch-Partenkirchen. Internationalität und urige Gemütlichkeit paaren sich in dem bedeutenden heilklimatischen Kurort. 400 Geschäfte laden zum Bummeln ein, in mehr als 100 Restaurants bekommt man bayerisch-bodenständige Küche ebenso wie Feinschmecker-Gerichte. Für die Nachtschwärmer stehen Diskotheken oder das Spiel mit dem Glück in der Spielbank bereit. Die Marktgemeinde überzeugt desweiteren mit einem vielfältigen kulturellen Angebot. Für Sportbegeisterte sind das Neujahrs-Skispringen oder die Abfahrt auf der berühmten Kandahar-Piste der Höhepunkt im Jahreskalender. Über die Romantische Straße oder die Deutsche Alpenstraße wartet die malerische Umgebung darauf, erkundet zu werden. Ein Ausflug lohnt sich allemal in die nahegelegene Passionsstadt Oberammergau oder zum Märchenschloss Neuschwanstein.

Oktoberfest und Hofbräuhaus, Viktualienmarkt und Olympiagelände. Die Landeshauptstadt München steht für mehr als nur diese Begriffe. Sie genießt einen weltweiten Ruf als Metropole von Kunst und Kultur. Zentrum der Filmindustrie, Medienhauptstadt, Hochburg der Gastronomie ? das alles verbindet sich mit der Stadt, in der 1972 die Olympischen Sommerspiele stattfanden, und die gerne die Winterspiele 2018 ausgetragen hätte. Ob Sie einen Besuch im Tierpark Hellabrunn oder im Deutschen Museum einplanen, einen Abstecher zum FC Bayern München in die Allianz-Arena oder in die führenden Delikatesshäuser Dallmayr oder Käfer machen: ein Tag reicht nicht annähernd aus, um die Weltstadt mit Herz komplett kennenzulernen.

Die Fürstbischöfe zeichnen sich verantwortlich für das faszinierende Stadtbild von Eichstätt. Die ehemalige Fürstbischöfliche Residenz bildet den Mittelpunkt des Residenzplatzes mit seinem barocken Ensemble. Die Stadt an der Altmühl ist eine gemütliche Studentenstadt mit architektonischen Glanzpunkten. Die Geschichte Eichstätts ist untrennbar mit dem Bistumsgründer, dem heiligen Willibald verbunden. Die Lage im Naturpark Altmühltal bildet den idealen Ausgangspunkt für Rad- und Wanderausflüge in die Umgebung.

Mitten im gleichnamigen Nationalpark gelegen befindet sich Berchtesgaden. Die deutsche Alpenstraße endet hier vor der traumhaften Kulisse am Fuße des Watzmanns. In den Sommermonaten kommen Aktivurlauber dank des umfangreichen Angebots an Wanderwegen, Golf- und Tennisplätzen auf ihre Kosten. In der kalten Jahreszeit wird die Stadt zum Wintersport-Eldorado für Skifahrer und Langläufer. Und ganzjährig erwartet nicht nur die Kurgäste ein vielfältiges kulturelles Angebot aus Konzerten, Ausstellungen und Museen.

Nicht weit von Berchtesgaden entfernt liegt Schönau am Königssee. Dunkle Wälder, frische Almen und fjordähnliche Seen bilden ein traumhaftes Naturensemble. Steile Wasserfälle beeindrucken die Wanderer der Umgebung. Der Ort liegt in unmittelbarer Nähe zum 190 Meter tiefen Königssee. Ein Abstecher zur Wallfahrtskapelle St. Bartholomä sollte auf keinem Besuchsprogramm fehlen.

Regionsname:

Oberbayern

Lage und Klima:

Oberbayern bildet den südlichsten Teil Deutschlands. Das Klima ist gemäßigt.

Höchste Erhebung:

Die Zugspitze ist mit 2.962 Metern der höchste Berg in Oberbayern und Deutschland.

Fläche:

Oberbayern hat eine Fläche von über 17.529 km².

Bevölkerung:

Oberbayern hat mehr als 4 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Deutsch

Währung:

Die Währung in Ländern, die an der Währungsunion teilnehmen, ist der Euro.

Auskunft:

Alle Bundesländer und ein Großteil der Urlaubsorte und Städte verfügen über eigene Fremdenverkehrsämter. Interessanter Einstieg in die Online-Recherche ist die Webseite www.oberbayern.de.

Einreise:

Deutschland ist Teilnehmer am so genannten Schengener Abkommen. Daher finden keine Passkontrollen bei der Einreise mit dem Auto statt. Gültige Personaldokumente sind dennoch mitzuführen.

Reisen mit Haustieren:

Wer mit seinem Haustier in ein anderes EU-Land reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen, der das Tier als gegen Tollwut geimpft ausweist.

Mautgebühren:

Das gesamte Straßennetz in der Bundesrepublik ist für PKW und Motorräder gebührenfrei.

Höchstgeschwindigkeiten:

In Deutschland gelten - sofern nicht anders ausgeschildert - folgende Höchstgeschwindigkeiten für Motorräder und PKW: 50 km/h innerorts, 100 km/h außerorts, auf Autobahnen besteht keine grundsätzliche Geschwindigkeitsbegrenzung. Für Gespanne ist auf Straßen und Autobahnen die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h vorgeschrieben; für Wohnmobile gelten 100 km/h. Wenn nicht anders geregelt, wird für Schnellstraßen und Autobahnen eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h empfohlen.

Promillegrenze:

Die Promillegrenze liegt bei 0,5.

Sonstige Verkehrsbestimmungen:

Im PKW besteht Anschnallpflicht auf allen Sitzen. Motorradfahrer und Beifahrer müssen Helme tragen. Das Telefonieren mit dem Mobiltelefon ist während der Fahrt nur über Freisprechanlage gestattet. Motorräder müssen rund um die Uhr Abblendlicht einschalten. Verkehrsverstöße werden in Deutschland mit hohen Bußgeldern geahndet. Bei Zahlungsverweigerung kann das Fahrzeug beschlagnahmt werden. Bei winterlichen Straßenverhältnissen müssen Winterreifen benutzt werden.

Chiemsee:

Ein absolutes Muss ist ein Besuch auf den Chiemseeinseln. Die berühmteste Sehenswürdigkeit ist Schloss Herrenchiemsee, das 1878 auf Geheiß von König Ludwig II. nach den Plänen Versailles gebaut werden sollte. Es gibt auch eine Fraueninsel, die die Besucher mit Kunst und Natur anlockt. Das Kloster dort wird noch heute von Benediktinerinnen bewohnt. Das romantische Fischerdorf und seine gastronomische Vielfalt laden ganzjährig zum Aufenthalt ein. Rund um den See warten unter anderem Kloster Seeon oder die Keltensiedlung bei Seebruck darauf, entdeckt zu werden.

Wendelstein:

Das Wendelsteinmassiv markiert den Beginn des Inntals. Der Wendelstein selbst misst 1.838 Meter und kann per Fuß oder bequem mit der Wendelsteinbahn erklommen werden. Die bei guter Sicht mehrere hundert Kilometer weite Aussicht entschädigt für die Anstrengungen des Aufstiegs.

Zugspitzland:

Eine großartige Bergwelt und reizvolle Täler bietet die Region rund um den höchsten Berg Deutschlands. Ein ganz besonderes Highlight stellen die Oberammergauer Passionsspiele dar, die nur alle zehn Jahre stattfinden und Besucher aus aller Welt anlocken. Für Kunstgeschichte steht der Ort Murnau, wo einst Wassily Kandinsky lebte, der Maler des Blauen Reiters. Die Zugspitzbahn schließlich bringt Sie nach oben auf den Gipfel. Auf der Fahrt fällt der Blick bereits auf den wunderschön gelegenen Eibsee, in dem sich die Sonnenstrahlen widerspiegeln. Eine Wanderung über das Hochplateau oder Klettern im Wettersteinmassiv ? alles ist möglich. Oder Sie genießen einfach ein unvergessliches Alpenpanorama beim Blick in die Ferne. Bei guter Sicht reicht der Blick bis zu den ersten Gipfeln Italiens.

Kloster Andechs:

Über dem Ufer des Ammersees befindet sich seit dem 12. Jahrhundert einer der größten Wallfahrtsorte Deutschlands. Johann Baptist Zimmermann gestaltete die prachtvolle Klosterkirche im Rokokostil. Im ?Heilthumsschatz? finden sich Kostbarkeiten wie ein Teilchen aus der Dornenkrone Christi oder das Siegeskreuz Karl des Großen. Für das leibliche Wohl sorgen die eigene Klosterbrauerei und der Klostergasthof, in denen eine Einkehr lohnt.

Oberbayern (Reiseführer).

Friedrich Köthe, Reise Know-How Verlag Rump, 2016. Sehr gutes Reisehandbuch mit ausführlichen Texten und zahlreichen reisepraktischen Informationen, Tipps und Adressen.

MERIAN Oberbayern.

Travel House Media, 2016. Sehr interessante Zeitschrift in Buchstärke mit 240 Tipps für spannende Tage in Oberbayern.

Feierabendtouren Münchner Berge.

Janina und Markus Meier, Bergverlag Rother, 2016. Dieser ausführliche Wanderführer beschreibt 40 Touren zwischen Ammergau und Rosenheim. Natürlich sind die Touren auch hervorragend für Touristen geeignet. Mit Detailkarten, zahlreichen Infos, Fotos und Höhenprofilen. GPS-Daten erhältlich.

Der Allgäu Skyline Park liegt an der A96 zwischen München und Memmingen in Rammingen und bietet Familien mit Kindern über 60 Fahrgeschäfte. Von der Überkopf-Achterbahn Sky Wheel, dem Katapultschuss Sky Shot bis hin zur Kids Farm, einem Kletterparcours oder der Wasserbahn ? im inhabergeführten Freizeitpark ist für jedes Alter Spaß vorprogrammiert.

Für Familien mit älteren Kindern bietet sich der Besuch der Bavaria Filmstadt in München an. Die Führung durch das Produktionsgelände dauert etwa 1,5 Stunden. Das vierstündige Programm ?Filmstadt komplett? beinhaltet darüber hinaus noch das 4-D Kino und die Entdeckerwelt Bullyversum.

Der Freizeitpark Märchenwald im Isartal in Wolfratshausen ist ideal für Familien mit kleinen Kindern bis 12 Jahre. Die weniger rasanten Fahrattraktionen und Klettersteige sind in eine wunderschöne märchenhafte Anlage integriert und versprechen einen abwechslungseichen Tag mit glücklichen Kindergesichtern.

Der Märchen-Erlebnispark Marquartstein hat viele spannende Angebote für kleine Kinder im Programm: Die Sommerrodelbahn, das Schneckenrennen, der Wasserspielgarten, der Kinder-Bauhof, der Streichelzoo, das Wildgehege, der Waldspielplatz mit Hexenschule und Hexen-Kraftwerk und der Abenteuerspielplatz liegen idyllisch eingebettet in die Chiemgauer Berge.

Das Klima für Garmisch-Partenkirchen

°C
Lufttemperatur °C
Wassertemperatur °C
Sonnenstunden
Regentage
10
9
11
11
12
14
12
11
10
9
11
11