Hurtigruten-Expeditions – Auf den Spuren der Postschiffroute - MS Otto Sverdrup

Deutschland Hamburg

Hamburg

Ihre Suche
Reiseziele auswählen

Ihre ausgewählten Ziele

Ihre Reisedaten

Bitte wählen Sie einen Zeitraum, gemäß Ihrer ausgewählten Reisedauer.

Alles klar!
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
Juni 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
März 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
April 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 2025
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Reisedauer
Abflughafen wählen
  • Österreich

  • Weitere Länder

Reiseteilnehmer auswählen
Erwachsene
2
Kinder
0

Bei Buchungswünschen mit mehr als 6 Erwachsenen oder mehr als 3 Kindern erstellt Ihnen unser Online-Service-Center gerne ein individuelles Angebot.

Alter der Kinder

Bitte geben Sie das Alter Ihres Kindes bei der Rückreise an!

  • 1. Kind

  • 2. Kind

  • 3. Kind

Neu:
Sorglos buchen

Nur Angebote anzeigen, die mit dem optionalen Flexpaket bis zu 15 bzw. 29 Tage vor Abreise und ohne Angabe von Gründen stornierbar sind.

Transfer
Hotelnächte
Verpflegung
Zimmertyp
Gesamtbudget
Veranstalter
Abflughafen
Hinflug (Abflugzeit)
Rückflug (Abflugzeit)
Zwischenstopps
Fluggesellschaften
0 Angebote
0 Angebote gefunden.

Leider konnten wir kein Angebot finden, das Ihren Wünschen entspricht. Bitte ändern Sie Ihre Suche oder setzen Sie Ihre letzte Filtereinstellung zurück.

Sie haben eine Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten.

Ihr Hotel

Hurtigruten-Expeditions – Auf den Spuren der Postschiffroute - MS Otto Sverdrup
Im Preis inkludiert

Flug mit Austrian Airlines (Economy) nach Hamburg und zurück

Transfers Flughafen – Hafen – Flughafen

14 Nächte in der gebuchten Kabinenkategorie an Bord der MS Otto Sverdrup

Vollpension inkl. Getränke (Bier, Hauswein, Softdrinks, Wasser in Aune oder Fretheim)

Wasser, Kaffee und Tee ganztägig an Bord

Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet

Begleitete Anlandungen mit Anlandungsbooten

Kostenlose Wind- und Regenabweisende Expeditionsjacke, Verleih von Stiefeln und Trekkingstöcken

WLAN an Bord (begrenzte Verfügbarkeit je nach Fahrgebiet. Streaming wird nicht unterstützt)

Wiederverwendbare Aluminium-Wasserflasche

Auswahl an im Preis inbegriffene Erkundungstouren

Hinweis

OHNE Zuschlag für Einzelkabine!

Reiseverlauf

1. Tag (Fr.): Flug nach Hamburg (Deutschland)

Transfer zum Hafen, Einschiffung, Abfahrt um 18 Uhr

2. Tag (Sa.): Esbjerg (Dänemark)

Esbjerg bietet eine Mischung aus historischem Charme und modernem skandinavischem Chic und lässt sich bequem zu Fuß erkunden. Ein Shuttlebus wird Sie ins Zentrum bringen, damit Sie sich in aller Ruhe in der Stadt umsehen können.

3. Tag (So.): Lysefjord (Norwegen)

Heute kommen Sie an einen Ort, der zu den meistfotografierten und berühmtesten Orten des Landes gehört. Der Lysefjord ist ein 42 Kilometer langer Fjord und benannt nach den hellen Granitfelsen, die ihn flankieren. Der Fjord ist weltberühmt wegen des imposanten Preikestolen und des Kjeragbolten, einem riesigen Felsbrocken, der in einer Bergspalte verkeilt ist.

4. Tag (Mo.): Ålesund (Norwegen)

Die kleine Stadt liegt am Ufer einer schmalen Inselkette. Die Gebäude am Wasser, einst Werften und Lagerhäuser, heute Wohnungen, sind in pastellfarbenen Gelb- und Rottönen gehalten.  Schlendern Sie entlang der Kopfsteinpflasterstraßen und bewundern Sie die zahlreichen Spitzen, Türme und reich verzierten Gebäude. Schauen Sie genau hin und entdecken Sie die verschiedenen Steinstatuen, die in die Gebäude eingemeißelt sind. 

5. Tag (Di.): Hellvika (Norwegen)

Die Aktivitäten des Tages und etwaige Anlandungen werden im Ermessen der Mitglieder des Expeditionsteams festgelegt.

In dieser Region befinden sich viele Inseln und Fjorde, und Sie werden einige von ihnen erkunden. Das Schiff wird vor einer der Inseln oder in einer kleinen Bucht vor Anker gehen. Kleine Landungsboote werden Sie an Land bringen, wo wir Gelegenheit haben, die Landschaft aus nächster Nähe zu erkunden.

6. Tag (Mi.): Lofoten - Vestfjord und Svolvær (Norwegen)

Die Lofoten sind einer der spektakulärsten Orte in ganz Norwegen und vielleicht sogar der ganzen Welt. Wenn Sie sich dem Archipel nähern, werden Sie den Anblick der gewaltigen Gebirgsmassive und der eindrucksvollen Berggipfel, die steil über dem Meer emporragen, bestimmt nie wieder vergessen. Ruhige Fischerdörfer liegen eingebettet in die Bergwelt an geschützten Buchten. Umso charmanter wirken sie, wenn gerade frischer Pulverschnee gefallen ist und die Nordlichter über ihren Dächern am Himmel tanzen.

7. Tag (Do.): Alta (Norwegen)

Willkommen in einer der nördlichsten Städte der Welt mit über 10.000 Einwohnern. Sie werden am frühen Nachmittag hier eintreffen und planmäßig bis Mitternacht bleiben, sodass Sie ausreichend Gelegenheit haben, den Sternenhimmel zu bewundern und nach den Nordlichtern Ausschau zu halten. Alta liegt direkt unter dem Auroraoval, einer Zone, die für ihre konstante Nordlichtaktivität berühmt ist. Wenn der Himmel wolkenfrei ist und alle Bedingungen passen, können Sie sich auf eine Lichtshow der besonderen Art freuen!

8. Tag (Fr.): Nordkap (Norwegen)

Im Rahmen einer im Reisepreis inkludierten Erkundungstour besuchen Sie hier einen der nördlichsten Punkte Europas. Die malerische Busfahrt von Honningsvåg führt Sie vorbei an kleinen Buchten und Dörfern und schließlich über ein Bergplateau hinweg, bevor Sie das spektakuläre Nordkap erreichen.

9. Tag (Sa.): Tromsø (Norwegen)

Sie erreichen die Stadt Tromsø gleich morgens, sodass Sie den ganzen Tag und den Abend über Zeit haben, die faszinierende Geschichte, die Kultur und die kühne Architektur dieser Stadt ausgiebig zu erkunden. Die Eismeerkathedrale ist eines der auffälligsten Wahrzeichen von Tromsø und wirkt besonders magisch, wenn sie nachts beleuchtet ist. Die Kathedrale besitzt ein wunderschönes, riesiges Buntglasfenster, das es wert ist, aus der Nähe betrachtet zu werden.

10. Tag (So.): Lofoten (Norwegen)

Am Morgen erreichen Sie erneut die Lofoten, wo Sie im malerischen Fischerdorf Reine anlegen. Hier schmiegen sich die rotgestrichenen „Rorbuer“ unterhalb der schroffen Granitgebirge malerisch an die Ufer kleiner Inseln. Der 450 Meter hohe Reinebringen ist einer der markantesten Gipfel – besonders beeindruckend ist er, wenn er mit Schnee bedeckt ist. Die Kombination der einzigartigen Landschaft und der intensiven Farben ist sicherlich der Hauptgrund, warum Reine zu den meistfotografierten Landschaften in ganz Norwegen gehört.

11. Tag (Mo.): Entlang der Küste Helgelands

Heute könnten Sie Zeit in der Lounge verbringen, in einem der Whirlpools baden oder an Deck die herrliche frische Luft genießen. Auf jeden Fall sollten Sie während der Fahrt entlang der Küste Helgelands nicht die atemberaubende Landschaft aus den Augen verlieren. Einige der kleinen, malerischen Inseln und Schären, zwischen denen Sie hindurchfahren, scheinen zum Greifen nah zu sein – halten Sie Ihre Kamera bereit!

12. Tag (Di.): Loen – Jostedalsbreen – Nordfjord (Norwegen)

Mit den Landungsbooten werden Sie an Land gebracht und legen an einem schwimmenden Steg an, der praktischerweise auch gleichzeitig die Talstation des Loen Skylift ist. Die Seilbahn braucht für die 1.011 Meter hinauf zum Gipfel des Berges Hoven nicht länger als fünf Minuten! Auf dem Gipfel werden Sie mit einem unvergesslichen Ausblick über den Fjord verwöhnt. Der Berg Skåla und der See Lovatnet sind im Osten zu sehen, während der Jostedalsbreen-Gletscher und das Dorf Olden im Süden liegen.

13. Tag (Mi.): Bergen (Norwegen)

Ihre im Reisepreis inbegriffene Erkundungstour in Bergen führt Sie zum Berg Fløyen. Sie steigen direkt am Schiffsanleger in die Busse von Hurtigruten und fahren zur Talstation der Standseilbahn Fløibanen. Die Fahrt hinauf zum Gipfel des Berges dauert nur sechs Minuten. Hier oben, auf einer Höhe von 320 Metern über dem Meeresspiegel, bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick über diese magische Stadt, die von sieben Bergen und dem Meer umgeben wird. Falls die Zeit es zulässt, haben wir vielleicht auch die Möglichkeit, hier eine kurze Wanderung in den Gebirgswald zu unternehmen.

14. Tag (Do.): Seetag

15. Tag (Fr.): Hamburg

Ankunft um 10 Uhr, Ausschiffung, Transfer zum Flughafen und Rückflug

Änderungen vorbehalten.

Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetterbedingungen!

Ihr Schiff

Die Hurtigruten Group gilt als weltweit führendes Reiseunternehmen für Expeditionsreisen.

Das Motto lautet: große Abenteuer auf kleinen Schiffen. Begleitet weren die Gäste von einem sorgfältig ausgewählten Hurtigruten Expertenteam.

MS Otto Sverdrup

Schiff-Facts:

Baujahr 2002

Reisende 530

Länge 138,5m

Breite 21,5m

Geschwindigkeit 15 Knoten

MS Otto Sverdrup wurde für unsere aufregenden und nachhaltigen Expeditions-Seereisen entlang der norwegischen Küste konzipiert.

Ein fortschrittliches und nachhaltiges Schiff!

Wenn das Schiff im Hafen liegt, ist es in der Lage, die Land-Stromversorgung zu nutzen, sodass Emissionen verringert werden.

Ausstattung

Restaurants, Lounge & Bar, Fitnessraum, Wellnessbereich mit Behandlungsräumen und Sauna, Pool und Whirlpool.

Verpflegung

Frühstück, Mittag- und Abendessen inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Softdrinks und Wasser) in den

Restaurants Aune und Fretheim

Wasser, Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar

Kabinen

Skandinavische Naturmaterialien wie Granit, Eiche, Birke und Wolle wurden verwendet, um entspannte und stilvolle Kabinen und öffentliche Bereiche zu schaffen. Die Kabinen verfügen über ein Doppelbett oder über eine flexible Schlafgelegenheit sowie Fernseher, Wasserkocher, Tee und Kaffee, Schlappen, Haartrockner sowie Badezimmer mit Dusche.

Polar-Innenkabine

Ca. 8 – 12 m², befinden sich auf den Decks 3, 5 und 6.

Polar-Außenkabine

Ca. 10 – 11 m², befinden sich größtenteils auf dem Mittel- oder Unterdeck – mit eingeschränkter Sicht/ohne Aussicht

Arktis-Superior-Kabine

Ca. 16 – 17 m², befinden sich auf den Decks 5 und 6, mit Fenster (nicht zu öffnen)

Expeditionsteam

Das fachkundige Expeditionsteam besteht aus Wissenschaftlern, Dozenten und

Abenteurern. Die Experten halten Vorträge an Bord, um Ihr Wissen zu erweitern. Sie vermitteln Ihnen vielfältige Kenntnisse über Geschichte, Klimawandel, Nachhaltig keit, Tierwelt, Geowissenschaft, Kultur sowie spezifische Phänomene dieser Reise, wie etwa das Nordlicht.

Aktivitäten an Bord

- Die Experten des Expeditionsteams halten ausführliche Vorträge zu verschiedenen Themen.

- Nutzung des Science Center an Bord mit einer umfangreichen Bibliothek und modernen Mikroskopen für biologische und geologische Untersuchungen.

- Wissenschaftliches Forschungsprogramm, das es den Gästen ermöglicht, sich an aktuellen Projekten zu beteiligen.

- Ein Bordfotograf versorgt Gäste mit Tipps und Tricks für die besten Landschafts- und Tierfotos.

- Nutzung bordeigener Einrichtungen wie Whirlpools, Panoramasauna, Outdoor- und Indoor-Fitnessbereiche sowie der Laufstrecke im Freien

- Treffen mit der Crew, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten.

Inkludierte: Exkursionen & Aktivitäten

- Rundgang durch das Fischerdorf Svolvær

- Besuch der Nordlichtkathedrale

- Honningsvag – Das Nordkap

- Reine – Das Fischerdorf Å

- Ålesund – das norwegische Aquarium

- Das Polar Museum

Eine Packliste für Expeditionskreuzfahrten finden Sie unter:

https://www.hurtigruten.de/expeditions-seereisen-praktische-informationen/packen-wie-ein-entdecker/?_hrgb=3

Generelle Hinweise

• Bitte geben Sie bei telefonischer Buchung den Reisecode HAM95677 an.

• Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten.

• Bitte beachten Sie die zeitnah zu Ihrer Abfahrt geltenden Bedingungen unter:

https://www.hurtigruten.com/de-de/expeditions/praktische-informationen/reisebestimmungen/

• Die Kabinenummer wird ausschließlich von der Reederei vergeben

• Sie erhalten die Reiseunterlagen der Reederei ca. 14 Tage vor Abreise mit wichtigen Informationen zur Einschiffung von uns zugesandt (zusätzlich zu den Transair-Reiseunterlagen)

• Zur Einschiffung benötigen Sie zwingend ein Schiffsmanifest. Dieses senden wir Ihnen nach Buchung per E- Mail gerne zu. Bitte füllen Sie dieses mit GROSSBUCHSTABEN aus und senden Sie es bitte umgehend per Mail an folgende Mailadresse: explorer.admin@hurtigruten.com.

Ohne Schiffsmanifest sind die Ausstellung der Unterlagen und das Einschiffen nicht möglich

• Kreditkartenzahlung oder Bezahlung mitels Cruise Card möglich. Folgende Kreditkarten werden an Bord akzeptiert: American Express, Visa und MasterCard, Diners. Auch Bargeld möglich bei Erstellung eines Cruise Card Kontos

• Hurtigruten Expeditions ist bekannt für seine entspannte Atmosphäre an Bord.

Die Kleiderordnung ist leger und niemand muss sich zum Abendessen umziehen

• Die Arbeitssprache an Bord ist Englisch. Ankündigungen und schriftliche Informationen erfolgen auch in deutscher Sprache.

• Keine fixen Trinkgeldvorgaben an Bord

• Bitte denken Sie daran, dass Kinder unter 18 Jahren diese Reise nicht ohne Begleitung eines Erwachsenen antreten dürfen.

• Schiffs-, Wellness- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr

• Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind fakultative Landausflüge, persönliche Ausgaben und eine Reiseversicherung

• Gesundheit/Impfungen: Wir empfehlen Ihnen, sich vor Ihrer Reise zu Impf- und Gesundheitsfragen rechtzeitig von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten zu lassen

• Bitte beachten Sie die von unseren AGB abweichenden Stornobedingungen

Einreise- und Rückreisebestimmungen

• Bitte prüfen Sie rechtzeitig vor der Abreise, ob Sie im Besitz der für die ausgewählte Reise erforderlichen Ausweispapiere sind und kontrollieren Sie deren Ablaufdatum. Der Reiseantritt ohne die geforderten Nachweise und Dokumente ist ausgeschlossen.

• Die Einhaltung der Einreise- und Gesundheitsvorschriften obliegt dem Reisegast (inklusive Regelungen betreffend Einreise-, Visum, Gesundheits- sowie Zollvorschriften). Sollten diese nicht eingehalten werden, so gelten die AGB (Rücktritt des Reisenden gem. Punkt 15).

• Für detaillierte Visainformationen steht Ihnen unser Partner Visum Centrale zur Verfügung: https://visum.at/?login=billareisen&ref=visumcentrale.at

• Für Österreichische Staatsbürger: Sie finden Informationen auf der Seite des Außenministeriums unter www.aussenministerium.at bzw. bei der jeweiligen Botschaft.

• Sollten Sie in einem anderen Land wohnhaft sein oder über keinen österreichischen Reisepass verfügen, so prüfen Sie die Bestimmungen Ihres Urlaubsziels beim zuständigen Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten für Ihren Wohnsitz bzw. bei der jeweiligen Botschaft.

• Vergessen Sie nicht, auch etwaige Rückreisebedingungen für die Einreise nach Österreich zu prüfen.

• Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Änderungen vorbehalten.

BR 05/23

Je nach gewähltem Reisedatum oder Reiseveranstalter können die in dieser Hotelbeschreibung genannten Leistungen vom tatsächlichen Angebot abweichen. Eine Beschreibung mit allen zu Ihrer Reisezeit verbindlich geltenden Leistungen finden Sie im Buchungsbereich. Wählen Sie Ihr Reisedatum aus und klicken Sie auf den Link am Angebot. Bei Pauschalreisen klicken Sie im Angebot auf „Details“ bzw. das Flugzeugsymbol. Unterhalb der Fluginformationen erscheint dann der Link „Hotelbeschreibung anzeigen“.

Willkommen an der Nordsee und willkommen im Ems- und im Ammerland!

Die Nordseeküste wird von den schier endlosen Weiten der Landschaft und des Meeres geprägt. Die Landschaft besteht aus grünen Dämmen und weißen Sandstränden, die von Deichen gesäumt sind. Davor erstreckt sich das einmalige Wattenmeer mit seinen Inseln und Halligen||efat||. An der Küste wechseln sich historische Hafenstädte und gemütliche Orte im Landesinneren mit der Wattenmeerlandschaft und ihrem gesunden Klima ab.

Der Begriff Wattenmeer stammt von "watend begehbares Meer". Kennzeichnend für eine Wattenmeerlandschaft sind die zwei Mal tägliche Flut und Ebbe während der Tide. Die dabei trocken gewordenen Flächen sind das eigentliche Watt. Das weltweit größte zusammenhängende Wattenmeer (fast 8.500 Quadratkilometer) reicht von den Niederlanden bis nach Dänemark. Zwischen der Elbmündung und der dänischen Grenze erstreckt sich der deutsche Küstenabschnitt mit einer Länge von etwa 460 Kilometern. Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer umfasst eine Fläche von 4.410 Hektar und ist seit 1990 ein von der UNESCO anerkanntes Biosphärenreservat. Mit 30 Kilometern breitet sich das Wattenmeer vor Nordfriesland am weitesten aus.

An der frischen Nordseeluft gibt es beste Gelegenheiten für sportliche Aktivitäten. Von Radfahren über Schwimmen bis zu Wattwanderungen gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten.

Im Innenland erstreckt sich der Landkreis Emsland von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bis hin zu Ostfriesland. Mit einer Fläche von über 2.880 Quadratkilometern ist er flächenmäßig der zweitgrößte Landkreis Deutschlands. Im Westen wird der von rund 283.000 Einwohnern bewohnte Landkreis von den Niederlanden begrenzt, und im Osten stößt das Emsland an die Landkreise Cloppenburg und Osnabrück sowie im Südwesten an die Grafschaft Bentheim. Die unverwechselbare Landschaft des Emslandes umfasst das Emstal mit seinen umgebenden Dünen- und Flugsandgebieten, die links- und rechtsemsischen Moore sowie den waldreichen Hümmling. Die Lohner und Emsbürener Höhen sowie die Aa- und die Haseniederung sind weitere Naturräume des Emslandes mit seiner landschaftlichen Vielfalt.

Auch das Ammerland ist bekannt für sein abwechslungsreiches Landschaftsbild; es besteht aus Geest, Marsch und Moor. Ammerland liegt in der nordwestdeutschen Tiefebene - nordwestlich von Oldenburg - und grenzt im Westen an das Emsland. Es ist geprägt durch eine Kulturlandschaft von Parks und Gärten. Das größte Naturschauspiel bietet der "Park der Gärten" in Rostrup. Ausgezeichnete Wassersportmöglichkeiten bietet das 554 Hektar große Zwischenahner Meer.

Die "grüne Insel" Föhr profitiert vom milden Klima des Golfstroms und dem eher gemäßigten Wind. Die geringe Brandung und die großzügigen, schönen Strandabschnitte sind die Gründe, warum bevorzugt Familien und naturverbundene Gäste ihren Urlaub auf Föhr verbringen. Föhrs Inselhauptstadt Wyk (4.500 Einwohner) verfügt über einen historischen Stadtkern und einen herrlichen Blick auf die Halligen.

Die Nordseestadt Husum (über 20.000 Einwohner) bietet maritimes Ambiente, ein großzügiges kulturelles Angebot und brillante Einkaufsmöglichkeiten. Die Geburtsstadt des deutschen Schriftstellers Theodor Storm ("Der Schimmelreiter") ist idealer Ausgangspunkt für Fahrrad- und Wandertouren durch die idyllische Umgebung.

Das Nordseeheilbad Sankt Peter-Ording ist mit rund 4.000 Einwohnern der größte Urlaubsort auf der Halbinsel Eiderstedt. Der Strandabschnitt mit einer Länge von zwölf Kilometern und einer Breite von zwei Kilometern wird auch als die "größte Sandkiste Europas" bezeichnet. Kennzeichnend sind die von der Flut umspülten hohen Pfahlbauten. Sankt Peter-Ording ist ein vorzüglicher Ausgangspunkt für ausgedehnte Spaziergänge durch die weiten Dünenlandschaften oder für Radtouren durch den großen Wald von Eiderstedt und in die Umgebung.

Die Insel Sylt beeindruckt mit ihren kilometerlangen Stränden, den prächtigen Wanderdünen, dem Wattenmeer und den malerischen Friesendörfern. Im Norden kommt man im idyllischen Naturschutzgebiet Ellenbogen zur Erholung. Die Badeorte an der Westküste bieten mit der Brandung und dem bunten Treiben Abwechslung für Jung und Alt. Im Osten der Insel ist es hingegen etwas gemächlicher und ursprünglicher. Die beschaulichen Friesenhäuser mit ihren üppigen Bauerngärten sind unverkennbares Merkmal der Insel. Das Kliff in Morsum ist wegen seiner geologischen Formationen einzigartig in Europa. Ein vom Wind verwöhntes, ausgezeichnetes Surf- und Segelrevier befindet sich vor Munkmarsch. Die Dörfer Tinnum und Archsum liegen inmitten eindrucksvoller Landschaft und eignen sich gut als Startort für Rad- und Wandertouren.

Sylts Inselhauptstadt Westerland (fast 10.000 Einwohner) ist ausgesprochen lebendig. Sie ist das pulsierende Herz der Insel mit exquisiten Einkaufsmöglichkeiten und einem ausgeprägten Nachtleben. Die zentrale Lage Westerlands ist ideal für Ausflüge ins Wattenmeer, zu den weiten Dünen und zu den friesischen Inseldörfern.

Die niedersächsische Stadt Papenburg (rund 35.000 Einwohner) ist die älteste und längste Fehnkolonie (Moorsiedlung) Deutschlands. Sie wurde 1631 nach niederländischem Vorbild angelegt. Daran erinnert heute noch die Stadtanlage mit den Kanälen und Klappbrücken. Hier befindet sich auch die überregional bekannte Meyer-Werft. Papenburg ist die nördlichste Stadt des Emslandes und grenzt an Ostfriesland. Die Seeschleuse in Papenburg eignet sich als Ausgangspunkt für Radtouren auf den Radwanderwegen in die idyllische Umgebung.

Das niedersächsische Bad Zwischenahn (fast 28.000 Einwohner) ist das Herz des Ammerlandes. Das staatlich anerkannte Moorheilbad liegt inmitten einer schönen Parklandschaft mit klarer Luft und einem eigenen Binnensee. Das so genannte Zwischenahner Meer bietet alle Möglichkeiten des Wassersports, sei es Segeln, Surfen oder Baden. Die elf Kilometer lange Uferlinie eignet sich für eine Radtour oder Wanderung entlang des Ufers.

Region:

Nordsee

Sprachen:

Deutsch

Währung:

Die Währung in Ländern, die an der Währungsunion teilnehmen, ist der Euro.

Strom:

220 Volt, 50 Hertz. Die Mitnahme eines Adapters ist nicht notwendig.

Auskunft:

Alle Bundesländer und ein Großteil der Urlaubsorte und Städte verfügen über eigene Fremdenverkehrsämter. Siehe auch www.germany.travel/de/index.html.

Einreise:

Deutschland ist Teilnehmer am so genannten Schengener Abkommen. Daher finden keine Passkontrollen bei der Einreise mit dem Auto statt. Gültige Personaldokumente sind dennoch mitzuführen. Seit dem 26. Juni 2012 benötigen alle Kinder ab der Geburt bei Grenzübertritt ein gültiges Reisedokument mit Lichtbild.

Reisen mit Haustieren:

Wer mit seinem Haustier in ein anderes EU-Land reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen, der das Tier als gegen Tollwut geimpft ausweist.

Mautgebühren:

Das gesamte Straßennetz in der Bundesrepublik ist für PKW und Motorräder gebührenfrei.

Höchstgeschwindigkeiten:

In Deutschland gelten - sofern nicht anders ausgeschildert - folgende Höchstgeschwindigkeiten für Motorräder und PKW: 50 km/h innerorts, 100 km/h außerorts, auf Autobahnen besteht keine grundsätzliche Geschwindigkeitsbegrenzung. Für Gespanne ist auf Straßen und Autobahnen die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h vorgeschrieben; für Wohnmobile gelten 100 km/h. Wenn nicht anders geregelt, wird für Schnellstraßen und Autobahnen eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h empfohlen.

Promillegrenze:

Die Promillegrenze liegt bei 0,5.

Sonstige Verkehrsbestimmungen:

Im PKW besteht Anschnallpflicht auf allen Sitzen. Motorradfahrer und Beifahrer müssen Helme tragen. Das Telefonieren mit dem Mobiltelefon ist während der Fahrt nur über Freisprechanlage gestattet. Motorräder müssen rund um die Uhr Abblendlicht einschalten. Verkehrsverstöße werden in Deutschland mit hohen Bußgeldern geahndet. Bei Zahlungsverweigerung kann das Fahrzeug beschlagnahmt werden. Bei winterlichen Straßenverhältnissen müssen Winterreifen benutzt werden.

Amrumer Leuchtturm:

Er ist das Seesymbol überhaupt. Der Amrumer Turm ist mit seinen 42 Metern sogar einer der höchsten Deutschlands. Wer nicht unter Höhenangst leidet, sollte ihn besteigen: Man wird mit einem grandiosen Blick über das Wattenmeer bis nach Helgoland belohnt!

Husum:

Weltbekannt wurde die Stadt an der Nordsee durch ihren Schriftsteller Theodor Storm. In seinem Geburts- und Wohnhaus wurde inzwischen das lehrreiche Theodor-Storm-Museum eingerichtet. Husum bietet sich durch die direkte Lage am Nationalpark Wattenmeer als idealer Ausgangspunkt zur Erkundung des Wattenmeeres an. Etwas nördlich von Husum befindet sich der Luftkurort Schobüll. Von hier aus kann man Ebbe und Flut unmittelbar erleben, da die Nordsee und das Festland nicht durch einen Deich getrennt wurden. Des Weiteren ist Husum von einer bezaubernden Dünen- und Heidelandschaft sowie von Mischwald umgeben. Von hier genießt man einen wundervollen Blick auf die Halbinsel Nordstrand.

Nordstrand:

Die Halbinsel Nordstrand ist zwar zu jeder Jahreszeit ein Naturerlebnis, aber gerade im Winter ist es hier besonders gemütlich. Die Landschaftskulisse aus gefrorenem Watt und der frischen Brise, die über die Deiche weht, die gelegentlich schneeweiße Landschaft sowie die auflodernden Flammen beim "Biikebrennen" machen die Halbinsel Nordstrand auf eine einzigartige Weise gemütlich und sorgen für unvergessliche Momente. Das so genannte "Biikebrennen" (friesisch: Biike, für Bake "Feuerzeichen") ist als Opferfeuer ein traditionelle nordfriesisches Volksfest, das jährlich am 21. Februar gefeiert wird.

Pellwormer Leuchtturm:

Auf dem Leuchtturm der "Hochzeitsinsel" Pellworm finden inzwischen Trauungen in luftiger Höhe statt.

Vogelschwärme im Emsland:

Ein außergewöhnliches Naturschauspiel für Vogelfreunde gibt es in den Monaten Oktober bis Februar. Zwischen Rhede und Papenburg kann man in den Emsauen Tausende von Sing- und Zwergschwänen aus Nordskandinavien und Sibirien beobachten, die dort für ihr Winterquartier eingeflogen sind. Das gesamte Deichvorland im nördlichen Emsland ist ein bedeutender Rastplatz für Gänse und Schwäne aus den nordeuropäischen Ländern. Das Naturschutzgebiet ist etwa 700 Hektar groß und lässt sich vom Landwirtschaftsmuseum in Rhede aus bequem zu Fuß erreichen.

Reise Know-How Sylt mit Insel-Faltplan: Reiseführer für individuelles Entdecken.

Hans-Jürgen Fründt, Reise Know-How Verlag Peter Rump, 2016. Guter Kompaktreiseführer mit dem man keine Sehenswürdigkeit, keine Party und keine angesagte Location auf Sylt verpasst.

MARCO POLO Reiseführer Nordseeküste Schleswig-Holstein.

Andreas Bormann, Mairdumont, 2016. Guter Kompaktreiseführer in neuem Layout mit vielen Informationen, gutem Kartenmaterial und knappen Texten. Gut informiert in kurzer Zeit.

Ostfriesland und Ostfriesische Inseln: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Dieter Katz, Müller (Michael), 2016. Ausführlicher und gut recherchierter Reiseführer, der mit ausführlichen, ehrlichen Texten und zahlreichen Tipps und Adressen eine gute Orientierung ermöglicht.

Die Nordseeküste, das Emsland und das Ammerland bieten vielfältige Attraktionen, die einen Urlaub mit Kindern besonders aufregend machen. Erleben Sie mit Ihren Kindern die Bewohner der Ostsee, der Nordsee und des Atlantik im Sealife-Aquarium in Cuxhaven.

Die Nordsee-Spielestadt Wangerland in Hohenkirchen bei Jever bietet Freizeitspaß pur für Kinder bis 12 Jahre. Auf einem 5.000 m² großen Indoor-Areal befinden sich eine Indoor-Achterbahn, diverse Karussels, ein Bobbycar-Parcour und viele kreative Spielideen. Im Eintrittspreis enthalten sind Kalt- und Warmgetränke, Pommes Frites und Eis.

Im 34 Hektar großen Erholungsgebiet "Surwold`s Wald" im Emsland befindet sich unter anderem eine 300 Meter lange Sommerrodelbahn. Dazu gibt es einen großen Kinderspielplatz, der von einem 32 Meter hohen Aussichtsturm mit Riesenrutsche überragt wird. Des Weiteren gibt es eine Märchenschau, eine Minigolfanlage und eine Autoscooter-Anlage.

Der Badepark in Bad Zwischenahn im Ammerland gehört zu den schönsten Bädern Norddeutschlands. Einen spritzigen Wasserspaß für die ganze Familie garantieren die 80 Meter lange Großwasserrutsche, die Kinder- und die Kleinkinderrutsche (Elefantenrutsche) und der Wasserpilz im Nichtschwimmerbecken. Auf der großen Liegewiese (10.000 Quadratmeter) kann man neben Sonnenbaden diversen Freizeitmöglichkeiten wie Fußball, Volleyball oder Tischtennis nachgehen.

Eine Wattwanderung ist nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Kinder interessant, denn hier gibt es viel zu entdecken!

Das Klima für Hamburg

°C
Lufttemperatur °C
Wassertemperatur °C
Sonnenstunden
1
2
3
5
7
6
6
6
5
3
1
1
Regentage
12
9
11
10
10
11
12
11
11
10
12
12