Ihre Suche
Reiseziele auswählen

Ihre ausgewählten Ziele

Ihre Reisedaten

Bitte wählen Sie einen Zeitraum, gemäß Ihrer ausgewählten Reisedauer.

Alles klar!
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
Dezember 2022
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
März 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
April 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 2023
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
März 2024
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Reisedauer
Abflughafen wählen
  • Österreich

  • Weitere Länder

Reiseteilnehmer auswählen
Erwachsene
2
Kinder
0

Bei Buchungswünschen mit mehr als 6 Erwachsenen oder mehr als 3 Kindern erstellt Ihnen unser Online-Service-Center gerne ein individuelles Angebot.

Alter der Kinder

Bitte geben Sie das Alter Ihres Kindes bei der Rückreise an!

  • 1. Kind

  • 2. Kind

  • 3. Kind

Türkisches Essen - Der Geschmack des Orients

Türkischer Markt mit Gewürzen

Eine der schönsten Seiten am Reisen ist das Entdecken der landestypischen Küche. Es ist ratsam dafür das eigene Hotel zu verlassen und Restaurants zu besuchen, wo auch Einheimische gerne essen gehen. Bereits am Markt warten viele neue Eindrücke, Gerüche und Geschmäcker auf Sie. Kosten Sie ein paar Pistazien, nehmen Sie ein Stück getrocknetes Obst, das Ihnen der Händler reicht.

 

Die heutige türkische Küche hat ihren Ursprung bei den Turk-Nomadenvölkern. Einflüsse kommen aus dem Nahen Osten und dem Balkan, aber auch aus der mediterranen Gegend. So entstand ein buntes Potpourri aus  herzhaften Fleischgerichten mit Beilagen wie Reis oder Bulgur und Gemüse. Die Türkinnen und Türken sind aber auch ganz schöne Naschkatzen. Sie lieben süße Desserts.

 

Also verzichten Sie auch einmal auf das All Inclusive Buffet und gehen Sie auf kulinarische Entdeckungsreise in der Türkei!

Türkische Nudeln und Backwaren

Türkische Nudeln und Backwaren

 

Mantı sind köstliche kleine Teigtaschen. Traditionell werden sie (wie viele türkische Speisen) mit Hackfleisch gefüllt und dann zu kleinen kunstvollen quadratischen Paketen gefaltet. Eine ganz schöne Arbeit, aber die wird auch mit köstlichem Geschmack belohnt. Gut, dass dazu Yoghurtsauce gereicht wird. So werden die heißen Teigwaren schneller verzehrfertig!

 

Börek ist ein gefüllter Yufka-Teig, ähnlich einem Strudel. Die Form kann variieren. Von der "Zigarre" über ein Viereck bis hin zur "Schnecke" ist alles dabei. Gefüllt wird der Snack mit Hackfleisch oder vegetarisch mit Schafskäse, Gemüse, Spinat und Kräutern. Dazu ein Yoghurtdip - himmlisch!

 

Pide wird aus Hefeteig hergestellt und ist meist mehrere Zentimeter dick. Dadurch bekommt es seinen besonders fluffigen Charakter. Gefüllt mit Käse, Faschiertem oder Spinat und Schafskäse ist es eine tolle Mahlzeit. Wobei die "Füllung" bei Pide gut sichtbar und wie in einem Schiffchen präsentiert wird.  

Schisch Kebab

Şiş Kebab

 

Fleisch ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil der türkischen Küche. Die Königsklasse ist Schisch Kebab, am Spieß gegrilltes Fleisch. Traditionell darf über Nacht würzig mariniertes Lammfleisch mit Paprika und Paradeiser am Spieß brutzeln. Dazu kommt Salat, Gemüse, Pide, Reis oder Bulgur auf den Tisch.

 

Auch andere Fleischsorten wie Huhn oder Rind werden aufgespießt am Holzkohlegrill gegart. Wie in den Balkanregionen oder im orientalischen Raum ist auch in der türkischen Küche das Fleisch der Star. Und am Besten vom Spieß, wie Souvlaki in Griechenland.

 

Kisir Bulgursalat

Kısır (Bulgursalat)

 

Das türkische Pendant zum levantischen Taboulé ist Kısır. Der Bulgursalat wird meist mit Tomaten und Gurken zubereitet. Er erhält dank Tomatenmark, Paprikamark und Paprikapulver eine herrlich rote Farbe und natürlich seinen pikanten Geschmack.

 

Kısır wird oft als Bestandteil von Meze (türkische Vorspeisen) serviert. Auch als Beilage oder Hauptgericht ist das gesunde Gericht beliebt. Der feine Bulgursalat kann auch mit weiteren Zutaten verfeinert werden. Kalt serviert ist Kısır besonders an heißen Sommertagen ein absoluter Hit.

 

Gut zu wissen. Bulgur ist keine Getreideform, sondern ein Weizenprodukt. Die Hartweizenkörner werden geschrotet und vorgekocht und im getrockneten Zustand zerkleinert.

 

 

Karniyarik gefüllte Melanzani

Karnıyarık

 

Aromatisch gewürztes Rindfleisch im Bauch einer gebratenen Melanzani wird zart von fruchtiger Tomatensauce umspielt. Das ist Karnıyarık, ein Klassiker der türkischen Küche. 

 

Die Übersetzung ist übrigens nichts für schwache Nerven. Karnıyarık bedeutet soviel wie "aufgeschlitzter Bauch". Wem das zu viel Kopfkino bereitet, weicht einfach auf die vegetarische Variante aus. Denn bei "Imam bayıldı" wird die Melanzani mit Paprika und Tomate gefüllt. Der Name des Gerichtes beschreibt übrigens eine Legende. Der Imam soll beim Kosten vor Entzücken in Ohnmacht gefallen sein. Jetzt stellt sich die Frage. Melanzani mit oder ohne Fleisch?

Türkische Süßigkeiten

Türkische Süßigkeiten

 

Je süßer desto besser. Das ist die Devise bei türkischen Desserts. Süßer Teig, Nüsse und jede Menge Zuckersirup bilden die Basis vieler Süßspeisen wie Kadayıf(Engelshaar), Künefe, Tulumba, Şekerpare, Revani oder des allseits bekannten Baklavas. Alleine Baklava gibt es in unzähligen Arten und Formen. Die türkische süße Küche ist einfach unglaublich variantenreich.

 

Lokum ist ein Klassiker aus geliertem Zucker, oft mit Nuss und in unterschiedlichsten Farben erhältlich. Für das strahlende rot der Süßigkeit ist Rosenwasser ausschlaggebend. Auch Kandiertes findet sich auf jedem Markt. Nicht nur aus Früchten, auch Gemüse wie Melanzani oder Tomaten werden kandiert!

 

Nicht nur in der Türkei, auch bei uns ist Helva sehr beliebt. Der türkische Honig wird in seinem Ursprungsland aber typischerweise mit Sesam, Grieß oder Mehl bereitet.

Türkischer Kaffee

Türkischer Kaffee

 

Der Mokka oder türkische Kaffee wird besonders schonend zubereitet. Der Name leitet sich nicht von einer Bohnensorte oder einer Anbauregion ab, sondern ist auf die Zubereitungsart zurückzuführen. Denn das feine Kaffeepulver wird ohne Filter direkt ins Wasser vor dem Erhitzen eingerührt. Der Kaffee darf aber nicht kochen, da das feine Kaffeepulver sonst am Boden der Cezve (langstielige Kaffeekanne) verbrennen würde. Die Tasse Kaffee mit dem meisten Schaum ist die beste.

 

Tipp: Da sich das Pulver am Boden absetzt, ist es ratsam den letzten Schluck Kaffee in der Tasse zu lassen. Vielleicht lässt sich aus dem verbliebenen Kaffeesatz ja noch die Zukunft lesen?